More in Common ist eine neue internationale Initiative, die 2017 gegründet wurde, um Gemeinschaften und Gesellschaften darin zu unterstützen, stärker, vereinter und belastbarer gegenüber den zunehmenden Gefahren durch Polarisierung und soziale Spaltung zu sein.

Unser Ansatz:

  • Entwicklung und Verbreitung positiver Narrative, die eine neue Geschichte des „Wir“ erzählen und das feiern, was uns alle verbindet, anstatt auf das zu fokussieren was uns spaltet
  • Menschen im großen Rahmen und über Differenzen hinweg miteinander zu verbinden, u.a. durch Events und Kampagnen.

Wir führen derzeit Pilotprojekte in beiden Bereichen durch und freuen uns mehr dazu in den kommenden Monaten zu teilen. Obwohl wir eine junge Organisation sind hat More in Common bereits nationale Hubs in Großbritannien, den USA, Frankreich und Deutschland (mit Büro in Berlin) und frühe Erkenntnisse aus den ersten Stufen unserer Arbeit veröffentlicht, u.a. unsere Forschung zu öffentlicher Meinung in Deutschland.


Featured Photo: by Ted Eytan. License outlined here.